GR-Flagge
Hellasfreunde Bern
Postadresse: Kulturelle Vereinigung der Hellasfreunde,  CH-3000 Bern (Schweiz)
CH-Flagge

BE-Flagge

    
Home
 
Unser Verein

Στα Ελληνικά
Mitglied werden
     
Andere Vereine
Hellas Radio
  
TV und Radio
Veranstaltungen

Jahresprogramm

Rückblick neu

Rückblick ewig
Info-Bulletin

 
Griechisch Essen

Einkaufen

Reisen

Freizeit
Geschenke

Links
TV- und Radio-Tipps

TV: Zusätzliche TV-Tipps finden Sie, unter www.tvinfo.dewww.tvtv.de  oder www.tvtv.ch, je unter den Stichwörtern "Griechenland", "griechisch", "Zypern", etc.  Spezielle Tipps sind mit gelber Schrift markiert.


Radio: Im Gegensatz zu TV-Sendungen, für die es auf dem Internet verschiedene Suchmaschinen gibt, ist es sehr schwierig im Voraus Radiosendungen über Griechenland zu finden. Mir ist es zumindest bis heute nur selten gelungen. Für Tipps bin ich dankbar. Eine Alternative ist das Radio hören über Internet, z.B: Hellas-Radio (Details siehe unter Hellas Radio)


Freitag, 16. Oktober

arte, 12:15 Uhr, 35 min: Re: Albtraum Moria - Europas ungelöstes Flüchtlingsproblem
Das Lager Moria auf Lesbos war berühmt und berüchtigt für seine katastrophalen Zustände. In dem Camp, das ursprünglich für 3.000 Menschen angelegt wurde, lebten zuletzt etwa 13.000 Menschen unter unwürdigen Bedingungen: mangelndes Trinkwasser, Stromausfälle, unhaltbare hygienische Zustände. In den letzten Monaten sahen sich die in dem hoffnungslos überfüllten Lager ausharrenden Menschen auch noch mit der Angst vor einer ungehemmten Ausbreitung von COVID-19 konfrontiert. Seit dem achten September 2020 ist Moria Geschichte. Das Lager brannte komplett ab. Über Nacht landeten die ehemaligen Bewohner und Bewohnerinnen des Lagers auf der Straße. Die griechische Regierung errichtete in Windeseile ein neues Camp. Doch viele Menschen weigern sich, dorthin zu gehen. Sie befürchten, dass dort gleiche oder gar schlimmere Zustände herrschen werden wie in dem alten Lager. Die Flüchtlinge auf Lesbos wollen nur eins: Die Insel endlich verlassen. Währenddessen ringt die EU weiter um eine gemeinsame Asylpolitik.

WDR, 13:15 Uhr, 45 min: Moria - Wo Europa versagt

BR, 14:45 Uhr, 45 min: Abenteuer Wildnis: Giganten im Mittelmeer - Pottwalen auf der Spur (D, 2009)
Pottwale sind die größten Raubtiere der Erde. Sie jagen in den Tiefen der Ozeane und im Mittelmeer. Erst seit einigen Jahren erforscht der griechische Wissenschaftler Alexandros Frantzis die isolierte Population, Filmaufnahmen gibt es kaum. Gemeinsam mit dem deutschen Tierfilmer Thomas Behrend bricht er in die Gewässer vor Griechenland auf, um die heimlichen Giganten zu filmen. Mit Unterwasser-Mikrofonen gelingt es, die Pottwale zu orten. Es ist schwierig, aber schließlich gelingt es Behrend, Zusammenkünfte von Pottwal-Weibchen zu filmen - einzigartige Bilder entstehen, die selbst den langjährigen Unterwasser-Kameramann berühren. Doch als er sich einer scheinbar friedlichen Gruppe im Wasser nähert, geschieht das Unfassbare: Die mächtigen Wale versuchen plötzlich, ihn zu vertreiben. Behrend schwimmt mit aller Kraft zurück - ein einziger Flossenschlag könnte ihn töten. Was dann folgt, werden Behrend und Frantzis nie in ihrem Leben vergessen: Mit atemberaubenden Aufnahmen dokumentiert dieser Film Verhaltensweisen von den seltenen Pottwalen.


Samstag, 17 Oktober

one, 17:40 Uhr, 120 min: Die Getriebenen (Deutschland, 2019)


Sonntag, 18. Oktober

one, 04:25 Uhr, 120 min: Die Getriebenen (Deutschland, 2019)


Montag, 19. Oktober

one, 01:00 Uhr, 120 min: Die Getriebenen (Deutschland, 2019)

ANIXE HD, 09:30 Uhr, 25 min: ANIXE auf Reisen - Zypern mit Falk-Willy Wild
Zypern ist weltweit berühmt als ganzjährig sonnenverwöhntes Urlaubsparadies mit schönen Stränden, blauem Himmel und warmen Gewässern. Dabei hat die sagenhafte Insel viel mehr zu bieten! Schauspieler Falk-Willy Wild erkundet traditionelle Dörfer, idyllische Weinberge, mit Fresken geschmückte Kapellen, entlegene Klöster, alte Kirchen. Und er trifft Einwohner, die ihren Gast mit offenen Armen empfangen. Auf einer spannenden Jeep-Tour entdeckt Falk-Willy Wild die Akamas-Halbinsel und wagt sich in die Avakas-Schlucht. Natürlich kommt auch die Weinverkostung auf einem der bekanntesten Weingüter, Zambartas, nicht zu kurz. Sportlich aktiv wird Willy während einer Bootstour und einer Jet-Ski Fahrt.

ANIXE-HD, 20:15 Uhr, 55 min: Der Geschmack Europas - Das griechische Epirus
Die ORF-Sendereihe erkundet die kulinarischen Kulturen unseres Kontinents - ein Streifzug durch europäische Regionen und ihre Küchen, der geschichtliche, landschaftliche, geografische und kulturelle Hintergründe einfließen lässt. Lojze Wieser beschreitet in dieser Folge in Epirus, einer geschichtsträchtigen Region im Nordwesten Griechenlands, antike Pfade und reist von Ioannina über Metsovo ins Pindusgebirge hin zur Vigoschlucht.
Auf seiner Reise befragt er das neue Orakel von Dodoni, steigt hinab in die Tiefen des Hades, lauscht archaischen Hirtenliedern, tanzt Sirtaki und kocht Magiritsa - eine traditionelle Suppe, die nach den orthodoxen Osternachts-Feierlichkeiten gereicht wird

ANIXE-HD, 23:15 Uhr, 55 min: Der Geschmack Europas - Das griechische Epirus


ANIXE HD, 23:50 Uhr, 25 min: ANIXE auf Reisen - Zypern mit Falk-Willy Wild


Dienstag, 20. Oktober

ZDF-info, 07:15 Uhr, 30 min: ZDF-History: Alexander der Große - Der Superstar der Antike (D, 2018)
Alexander der Große gilt als eine der schillerndsten Figuren der Geschichte. Seit mehr als 2000 Jahren fasziniert der Königssohn aus Makedonien die Menschen. Was macht ihn zum Mythos? Was trieb Alexander an, der nicht nur Eroberer und Entdecker fremder Länder war, sondern auch Gründer und Zerstörer namhafter Städte, der als Kriegstreiber in die Geschichte einging, aber auch als Vermittler zwischen den Kulturen? Er schuf in nur wenigen Jahren ein Reich, das einen großen Teil der damals bekannten Welt umfasste. Dabei hatte er eine große Vision. Sein Ziel war nichts Geringeres als die Unsterblichkeit. Auf dem Schlachtfeld galt er als Genie und Revolutionär. Wie gelang es dem jungen König, mit oft weit unterlegenen Armeen die Massenheere seiner Gegner zu schlagen? Warum sind Tausende Griechen ihrem Herrscher bis ans Ende der damaligen Welt gefolgt?

ANIXE-HD, 12:20 Uhr, 55 min: Der Geschmack Europas - Das griechische Epirus

ZDF-info, 21:45 Uhr, 15 min: Das Trojanische Pferd - Mythos und Wahrheit (Südafrika, 2019)
Der griechische Dichter Homer erzählt in seiner Ilias vom Trojanischen Krieg und von der berühmten List, die ihn beendete. Ein Stück Literatur mit wahrem Kern? Experten gehen auf Spurensuche. Im Nordwesten der Türkei graben Archäologen seit den Tagen Heinrich Schliemanns eine Siedlung aus, die viele für das antike Troja halten. Finden sich dort Hinweise auf den Krieg, den Homer beschreibt? Und Anhaltspunkte für die Existenz eines Trojanischen Pferdes?


Donnerstag, 22. Oktober

SRF1, 15:30 Uhr, 20 min: Der Schneider der Priester (Frankreich, 2016)
Panagiotis ist Schneider für eine anspruchsvolle Klientel mit erlesenem Geschmack. Orthodoxe Priester aus ganz Griechenland lassen sich vom kunstfertigen Couturier nach Mass einkleiden. Mit viel Hingabe und Sinn für Tradition führt Panagiotis das 1907 in Athen gegründete Familiengeschäft weiter.


Sonntag, 25. Oktober

ZDF-info, 08:15 Uhr, 45 min: Mythen und Monster - Minotaurus (USA, 2018)
Halb Mann, halb Stier - der Minotaurus ist ein furchterregendes Wesen aus der Mythologie. Doch Funde auf der Insel Kreta werfen die Frage auf: Ist die Geschichte am Ende wahr? Die Legende des Minotaurus ist eine der berühmtesten der griechischen Mythologie. Ihr zufolge lebte das Monster in einem riesigen Labyrinth auf Kreta und ernährte sich von Menschenopfern.

 Gibt es historische Anhaltspunkte, die die Entstehung dieser Legende erklären? Überreste von geopferten Menschen auf Kreta und der Schädel einer riesigen, ausgestorbenen Stier-Art deuten darauf hin, dass mehr an dieser Geschichte dran ist, als bisher gedacht. Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Minotaurus und dem Untergang einer der ältesten europäischen Zivilisationen - den Minoern? Die Dokumentation führt zahlreiche Aspekte der Legende auf ihren historischen Ursprung zurück und erklärt die Bedeutung dieses Furcht einflößenden Monsters.



Mittwoch, 28. Oktober


ZDF-info, 02:00 Uhr, 15 min: Das Trojanische Pferd - Mythos und Wahrheit (Südafrika, 2019)

ZDF-info, 06:15 Uhr, 30 min: ZDF-History: Alexander der Große - Der Superstar der Antike (D, 2018)

3sat, 05:45 Uhr, 30 min: Griechenland - Von Insel zu Insel im Ionischen Meer
Die Griechenland-Rundreise beginnt in Zakynthos. Hier ist der Einfluss aus der Zeit, in der die Inseln zu Venedig gehörten, noch spürbar: Ein Campanile überragt die Häuser der Stadt. Im Süden befindet sich einer der wenigen verbliebenen Brutplätze der Unechten Karettschildkröte, die nicht zuletzt durch die Auswirkungen des Tourismus vom Aussterben bedroht ist.
Mit einem Segelschiff geht es zur Nachbarinsel Kefalonia. 1953 wurde die Insel von einem schweren Erdbeben erschüttert und nahezu vollständig zerstört. Lediglich der Ort Fiskardo an der Nordspitze von Kefalonia blieb vom Beben verschont und präsentiert heute seine liebevoll restaurierten Fischerhäuschen Besuchern aus aller Welt. Lefkada weiter nördlich ist die einzige der Ionischen Inseln, die über einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Vorgelagert liegen die von Tourismus nahezu verschonte Insel Meganisi und Scorpio, die ehemalige Privatinsel von Aristoteles Onassis. Der Film zeigt nicht nur die Schönheit der Ionischen Inselwelt, sondern lässt auch Bewohner der Inseln zu Wort kommen.


Donnerstag, 29. Oktober

DER, 14:45 Uhr, 30 min: Wunderschön! Zypern
Zypern ist ein kleines Universum: malerische Strände, moderne Großstädte, traditionelle Dörfer, vielfältige Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren und eine große Leidenschaft fürs gutes Essen. Daneben archäologische Ausgrabungsstätten und Klöster, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Andrea Grießmann erkundet die geteilte Insel im östlichen Mittelmeer im Mietwagen (Achtung: Linksverkehr!) auf eigene Faust: Sie fährt von Pafos, Europas „Kulturhauptstadt 2017“, durch das Troodos-Gebirge in die geteilte Hauptstadt Nikosia.
Dort überquert sie die Grenze von der Republik Zypern in die Republik Nordzypern - und ist sofort in einer anderen Welt. Dann geht es in den türkisch besetzten Norden der Insel, zur Ruine der Abtei Bellapais und zur Festung St. Hilarion. Schließlich fährt Andrea Grießmann in den Südwesten nach Ayia Napa, Zyperns Urlaubshauptstadt, und zu den schönsten Stränden der Insel.


Freitag, 30. Oktober

ZDF-info17:15 Uhr, 15 min: Das Trojanische Pferd - Mythos und Wahrheit (Südafrika, 2019)

hr, 21:00 Uhr, 45 min: Vielseitiges Korfu - Von den Göttern verwöhnt
Von den Göttern verwöhnt - Korfu ist eine der grünsten Inseln Griechenlands. Weil es im Winter viel und auch im Rest des Jahres immer mal wieder kurz regnet, gedeihen hier mediterrane Waldlandschaften und dazu mehr als vier Millionen, zum Teil jahrhundertealte Olivenbäume. An der Südwestküste der Insel liegen kilometerlange Sandstrände, gerahmt von einer Dünenlandschaft und einem riesigen Süßwassersee.

 Eine Bootstour entlang der Südostküste führt vorbei an grünen Hügeln in ein kleines Tropenparadies mit Hängematten und einem Café und endet mit der Einkehr in einem der Fischrestaurants in Boukari direkt am Strand. In der Hauptstadt ist die Geschichte der Insel deutlich sichtbar: Die Venezianer hinterließen während ihrer vierhundertjährigen Herrschaft eine bis heute spürbare italienische Atmosphäre, und französische Architekten bauten Stadtpalais mit schattigen Arkaden, in denen sich ein Café ans andere reiht. Venezianische Spuren finden sich aber auch in der traditionellen Küche Korfus: Hier wird gern mit vielen Gewürzen und Kräutern gekocht - wer einen Kochkurs auf dem Gut „Ambelonas“ in der Inselmitte bucht, wird die schmackhaften, einfachen Varianten von Tsatsiki, Zucchinikuchen und Co. kennenlernen. Perfekte Entdeckertage lassen sich aber auch im Norden Korfus erleben: Auf einer geführten Jeeptour geht es durch das grüne Inselinnere in Dörfer und zu den Panoramaplätzen an den felsigen Steilküsten. Wieder andere Eindrücke bietet eine Wanderung an der Nordost-Küste zwischen Kassiopi und Agios Stefanos Sinies. Wer sich aufmacht, Korfu zu erkunden, der kann spüren, dass diese Insel auch abseits aller Krisenzeiten irgendwie von den Göttern verwöhnt wird.



Samstag, 31. Oktober

hr, 02:50 Uhr, 45 min: Vielseitiges Korfu - Von den Göttern verwöhnt


Sonntag, 1. November

hr, 15:30 Uhr, 45 min: Vielseitiges Korfu - Von den Göttern verwöhnt


Dienstag, 3. November

ZDF-info, 13:45 Uhr, 30 min: ZDF-History: Alexander der Große - Der Superstar der Antike (D, 2018)

Servus-TV, 20:15 Uhr, 105 min: My Big Fat Greek Wedding - Hochzeit auf Griechisch (Kanada, 2002)
Toula muss möglichst bald etwas unternehmen, um ihr Leben zu verändern. Mit 30 lebt die Griechin noch immer bei den Eltern in Chicago, kellnert im Restaurant der Familie und hat auch keinen festen Freund. Zudem liegt ihr der Vater ständig in den Ohren, sie soll endlich heiraten - natürlich einen Griechen. Als Toula einen Computerkurs belegt, ist das für die junge Frau ein erster Schritt Richtung Unabhängigkeit. Dadurch kann sie im Reisebüro der Familie arbeiten, was Toula weit mehr Spaß macht als im Restaurant. Wenig später lernt Toula den sympathischen Lehrer Ian kennen, und die beiden verlieben sich. Doch als das Paar beschließt, zu heiraten, beginnen die Probleme. Ian entstammt einer erzkonservativen protestantischen Familie und ist Vegetarier. Beides kann und will Toulas Vater nicht akzeptieren. Erst als Ian sich griechisch-orthodox taufen lässt, lenkt der stolze Grieche ein. Doch je näher der Hochzeitstermin kommt, umso mehr rücken die kulturellen Unterschiede in den Vordergrund. Die Trauung von Toula und Ian gerät ernsthaft in Gefahr. Was die Griechin Toula in „My Big Fat Greek Wedding - Hochzeit auf Griechisch“ erlebt, hat die in Kanada geborene Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin Nia Vardalos am eigenen Leib erfahren müssen: Das Aufeinanderprallen zweier stark unterschiedlicher Kulturen, die mühsame Emanzipation als junge Frau in einer patriarchalisch geprägten Familie, sowie der ständige Kampf gegen Klischees und Vorurteile. Nia Vardalos hat ihre Lebensgeschichte jedoch nicht als Drama, sondern als witzige romantische Komödie gestaltet, was letztlich ausschlaggebend für den Welterfolg des von John Zwick inszenierten Filmes war.


Mittwoch, 4. November

Servus-TV, 00:10 Uhr, 105 min: My Big Fat Greek Wedding - Hochzeit auf Griechisch (Kanada, 2002)